Unsere Gottesdienste

Gottesdienst

"Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen" (Mt 18,20).

 

Jeden Sonntag feiern wir die Auferstehung aufs Neue!

Die Gemeinde hört auf den Zuspruch und Anspruch des Wortes Gottes. Mit ihren Gesängen lobt sie Gott und ruft zu ihm in ihren Gebeten. Sie bekennt ihren Glauben. Sie bittet Gott für alle Menschen und für die Nöte in Kirche und Welt. In der Feier des Abendmahls erfährt sie die Gemeinschaft mit Christus und untereinander. Mit dem Segen Gottes läßt sie sich in den Alltag senden.

Die in einer langen Geschichte gewachsene Gottesdienstordnung (Liturgie) ist ein Zeichen ökumenischer Gemeinschaft, da sie dem Gottesdienst der meisten christlichen Kirchen zugrunde liegt.

Der Aufbau ist leicht zu überblicken:

A Eröffnung und Anrufung – Hinführung und Vorbereitung: sich sammeln

B Verkündigung und Bekenntnis Entfaltung der biblischen Botschaf: Orientierung finden

C Heiliges Abendmahl – Gemeinschaft erfahren

D Sendung – Schluß des Gottesdienstes und Übergang in den Alltag: sich senden lassen.

Ablauf Gottesdienst

Die Taufe und das Abendmahl als Sakramente

Wie die Taufe versteht die evangelische Kirche das Abendmahl als Sakrament, als herausragender Moment und besonders – heiligen – Bestandteil des Glaubens. Die Bedeutung des Abendmahls weist über sich selbst hinaus, im Sakrament kommen Mensch und Gott zusammen.

Kernstück der Liturgie des Abendmahls sind die Einsetzungsworte, in denen Grund und Verheißung des Abendmahls zusammengefaßt sind.

Mit fest geprägten Gruß- und Segensworten wird die Gemeinde zu Beginn und zum Schluß des Gottesdienstes an ihre Taufe im Namen des dreieinigen Gottes erinnert und zum Dienst der Getauften in der Welt ermutigt.

Die einzelnen Teile des Gottesdienstes können auch frei (in offener Form) gestaltet werden und so besondere Situationen oder neue Formen der Beteiligung berücksichtigen.
Eigene Prägung haben Kindergottesdienst und Familiengottesdienst. Im Rahmen der Grundschritte des Gottesdienstes beziehen sie kindgemäße Elemente mit ein (Gruppenarbeit, Spiel, kreatives Gestalten) und zielen im besonderen auf ganzheitliche Gottesdiensterfahrungen.

     Ablauf Gottesdienst mit Abendmahl  Ablauf Gottesdienst mit Taufe

 

Alle Gottesdienste in der Region finden Sie hier: www.wegweiser-gottesdienst.de