PfarrerinnenKirchenvorstandKindertagesstätteSchule
Wir wünschen Ihnen einen guten Abend
und Gottes Segen auf Ihrem Wege!

Jahreslos 2017 2

videoFür Zuhause!      video1. Gottesdienst von 1957 - 60 Jahre Kirchenbau 2017


Bibel für Einsteiger

20160101 Bibel Einsteiger

Ein Zugang zum Buch der Bücher lässt sich mit ein wenig Hilfestellung finden. Bild: iStockPhoto / aurorat

„Schon fünf Mal habe ich versucht, die Bibel zu lesen, aber immer habe ich es wieder abgebrochen.“ Sven ist frustriert. Doch mit etwas Hilfestellung lässt sich ein Zugang zum Buch der Bücher finden.

Die Bibel ist keine leichte Kost. Das erfuhren schon die Menschen zur Zeit der ersten Christen. „Verstehst du, was du liest?“, fragt Philippus einen bibellesenden Äthiopier, und dieser gibt freimütig zurück: „Wie kann ich, wenn mich nicht jemand anleitet?“ Doch nachdem er seine Erklärung erhalten hat, zieht er fröhlich davon.

Heute ist es nicht anders: Die vielen Gesetzestexte, die oft altertümliche Sprache, manch grausame Erzählung erschweren die Bibellektüre. Es empfiehlt sich nicht unbedingt, die Bibel von vorn bis hinten durchzulesen. Aber wer sich einmal durch das Anfangsdickicht gekämpft hat, kann etwas von der Kraft dieser alten Worte entdecken, auch heute noch.

Quelle: Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Aufgrund der erfreulich regen Nachfrage bei "Bibel für Einsteiger" möchte ich weiterhin monatlich einen solchen Abend anbieten. Das Angebot richtet sich an Menschen, die an Fragen rund um die Bibel interessiert sind. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, und Fragen sind ausdrücklich erwünscht! Ein Einstieg ist jederzeit möglich, da es sich um thematisch abgeschlossene Abende handelt.

Als Grundlage verwenden wir das Kursheft „Stuttgarter Bibelkurs - Jesus (Sein Wirken, Sein Leben, Seine Zeit)“ der Deutschen Bibelgesellschaft.

Wir haben die Hefte schon bestellt und bitten Sie, Ihren Eigenbeitrag von 4,40 Euro an Ihrem ersten Abend in bar mitzubringen. Falls es Ihnen nicht möglich ist, den Betrag zu entrichten, übernimmt die Gemeinde für Sie diese Summe. 

Die nächsten Abende finden am

Mittwoch, den 1. März,
Mittwoch, den 5. April

um 19:00 Uhr im Gemeinderaum statt.


Weltgebetstag der Frauen

2017 Weltgebetstag der Frauen

  Der Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen, findet am 3. März 2017, um 15:00 Uhr, in der Neuapostolischen Kirche in Mittelheim statt.

Was ist denn fair?“
Globale Gerechtigkeit steht im Zentrum des Weltgebetstags von Frauen der Philippinen

„Was ist denn fair?“ Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus, wenn ökumenische Frauengruppen am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen vorbereiten.

Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Ins Zentrum ihrer Liturgie haben die Christinnen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Mt 20, 1-16) gestellt. Den ungerechten nationalen und globalen Strukturen setzen sie die Gerechtigkeit Gottes entgegen.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die weltweit Frauen und Mädchen unterstützen. In den Philippinen engagieren sich die Projektpartnerinnen des Weltgebetstags Deutschland u.a. für das wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Empowerment von Frauen, für ökologischen Landbau und den Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Kindern.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Weitere Informationen: Weltgebetstag


Gottesdienste "Frauen in der Reformation"

2017 Gottesdienst Frauen in der Reformation

Magdalena von Staupitz - Argular von Grumbach - Ursula Weyda - Katharina Zell

Weitere Frauen der Reformation bis ins 20. Jahrhundert finden Sie hier!

videoReformation hat viele Gesichter!


Potpourri der Musik - Dozentenkonzert des Musiklehrernetzwerk 2.0

Telemann, Debussy, Adele und Herbie Hancock im selben Konzert? Virtuoser Barock, brillante Klassik und knackiger Groove bunt gemischt? Die Lehrer des Musiklehrernetzwerk 2.0 sind

am Samstag, 11. März 2017, 19:00 Uhr,

zu Gast in der Evangelischen Kirchengemeinde Oestrich-Winkel.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht! (Die Spenden sind für die pädagogische Arbeit gedacht, wie z. B. Organisation und Planung von Schülerkonzerten, Workshops und Ensemble-Projekten etc.)

Saxophon, Gesang, Barockvioloncello, Blockflöte, Querflöte, Gitarre und Klavier bringen ein spannendes und kurzweiliges Programm vom 17. bis zum 21. Jahrhundert zum Klingen - und den "Diamant der Musik" zum Funkeln!

Es spielen:
    •    Britta Roscher - Querflöte, Piccolo und Altflöte
    •    Alexandra Kraus - Blockflöte
    •    Dunja Koppenhöfer - Gesang
    •    Daniela Wartenberg - Violoncello
    •    David Eggert - Gitarre
    •    Ulrich Christlein - Saxophon
    •    Martin Zekert - Klavier

Weitere Informationen zum Musiklehrernetzwerk 2.0 oder ein paar Videos...


Exklusive Veranstaltung zu Gunsten unserer Orgel

2017 Exklusive Raritaeten Weinprobe


Tanzabend


Vater-Kind-Freizeit 2017

2017 VKF

Auch 2017 gehen die Kinder wieder mit ihren Vätern auf Tour! Ziel ist die Lutherstadt Worms. Nahe dem Dom werden wir vom 15. Juni bis 18 Juni, in der Jugendherberge „aufschlagen“. Am Donnerstag erkunden wir die Stadt auf den Spuren Luthers. Am Freitag wollen wir in Sinsheim -im Museum- Technik erleben und am Samstag ist in Weinheim Entspannung angesagt. Am Sonntag, auf der Heimreise, ist ein Ausflug in die Grube Messel geplant.Ich freue mich schon alle „alten Hasen“ dabei wiederzusehen, aber auch jeder Neuzugang ist herzlich willkommen.

Anmeldung bitte zum 27. März an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kosten: Väter 150 EUR, Kinder: 70 EUR

Hier geht es zum Anmeldeformular!

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Brauchen Sie eine finanzielle Unterstützung, dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro:
06723 – 3385 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße

Unterschrift Hans Peter Keiper


Silberne Konfirmation

am 9. April 2017
um 10:00 Uhr im Gottesdienst


Eingeladen sind alle ehemaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Konfirmandenjahrgänge 1991/92 unserer Gemeinde und Zugezogene.

 

Bitte teilen Sie dem Gemeindebüro Ihre Adresse mit, damit wir Sie einladen können.
Telefon: 06723 - 3385, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ein Treffen vorab soll der gemeinsamen Vorbereitung dieses Tages dienen. Es findet statt am 30. März 2017 um 19:30 Uhr im Gemeindesaal unserer Kirchengemeinde (Rhei-ngau¬straße 105, 65375 Oestrich-Winkel).

Bitte bringen Sie dazu Ihre persönlichen Erinnerungsstücke an den Tag der Konfirmation mit, z.B. Ihre Konfirmationsurkunde, Ihr Gesangbuch, ein Jahrgangsfoto oder Ähnliches, damit wir gemeinsam zurückblicken können auf das, was Sie besonders in Erinnerung behalten haben und was Ihnen vielleicht bis heute wichtig geblieben ist. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir auch den Gottesdienst vorbereiten.


Tauffest im Lutherjahr


Kleidersammlung für Bethel 

Oestrich-Winkel/Bielefeld-Bethel. In der Ev. Kirchengemeinde Oestrich-Winkel wird vom 18. bis zum 24. April 2017 Kleidung für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können vor der Kirchentür  in der Rheingaustraße 105 abgestellt werden. Im vergangenen Jahr kamen allein in der Ev. Kirchengemeinde Oestrich-Winkel über 1.100 kg zusammen.

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel engagieren sich in acht Bundesländern für behinderte, kranke, alte und benachteiligte Menschen.

Die Brockensammlung Bethel sammelt seit mehr als 125 Jahren Kleidung in ganz Deutschland gemäß dem Bibelvers aus dem Neuen Testament „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme“ (Joh. 6,12). Mit den Erlösen aus den Kleiderspenden wird die Arbeit Bethels unterstützt. Mit rund 17 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas. Die   v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das Handeln in Bethel wird getragen von christlicher Nächstenliebe und sozialem Engagement. „Gemeinschaft verwirklichen“ ist die Vision für die diakonische Arbeit Bethels.

Die Brockensammlung Bethel ist Mitglied im Dachverband FairWertung e. V. Sie setzt sich somit für einen sozial- und umweltverträglichen sowie ethisch verantwortbaren Umgang mit gebrauchter Kleidung ein.

82 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Beeinträchtigung finden in der Brockensammlung eine Arbeit.


Weitere Informationen:
www.brockensammlung-bethel.de
www.bethel.de

 

 

 


Straußwirtschaft

Nutzen Sie die Gelegenheit und genießen Sie ein paar schöne Stunden in angenehmer Umgebung. Eine große Zahl von Ehrenamtlichen engagieren sich, um Ihnen einen Zeitraum zum Wohlfühlen -für einen sehr wichtigen Zweck- zu ermöglichen!

Der Aufzug ist ein Gemeindeprojekt, dass vor vielen Jahren, mit dem Bau des Treppenhauses, bereits vorgedacht wurde. „Wenn die Zeit einmal kommen sollte, dann sollte es möglich sein, in das Treppenhaus einen Aufzug zu installieren.“, so die vor vielen Jahrzehnten Verantwortlichen aus dem Kirchenvorstand!

Wie konnte nun der Aufzug, in dieser kurzen Zeit, vom jetzigen Kirchenvorstand umgesetzt werden? Drei Gemeindemitglieder haben sich anonym bereit erklärt, unserer Kirchengemeinde "zinsfrei" einen Kredit zu gewähren! Über diese Anstoßfinanzierung konnten weitere Unterstützer wie zum Beispiel Organisationen, weitere Spender und Stiftungen gefunden oder aktiv akquiriert werden.

Der jetzige Kirchenvorstand steht nun dafür, dass den anonymen Kreditgeber ihr Geld wieder zurück geführt wird.

Mit dem Aufzug gelangen nun alle Menschen in den Gemeinderaum! Viele Senioren, auch aus dem benachbarten Haus Rheingold, können nun durch den Aufzug, aktiv am Gemeindeleben teilnehmen.

Flyer Straußwirtschaft

Sind Sie vielleicht noch auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk oder wollen Sie einfach einem lieben Menschen etwas Gutes tun. Bei uns gibt es auch Geschenkgutscheine! Erhältlich sind diese ab sofort zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros (Di-Do 9.30 - 12.00 Uhr).


Alles Luther oder was?

Unter dem Motto "Alles Luther oder was?", beschreiten wir das Lutherjahr 2017!

2017 luther veranstaltungen1

Damit Sie liebe Gemeinde, den Durchblick bewahren, stellen wir Ihnen hier zwei Veranstaltungsseiten zum Lutherjahr 2017 zur Verfügung:
  Termine    Juli bis August 2017

videoDie Deutschen - Luther und die Nation


500 Jahre Reformation – 200 Jahre Nassauische Union

So lautet der Titel für das Schwerpunktthema im Jahrbuch 2017 des Rheingau-Taunus-Kreises, das am 29. November 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Auf zirka 80 Seiten beleuchten die Autoren in fast 30 Artikeln das Thema historisch und werfen einen Blick auf die heutige Rolle der beiden großen christlichen Kirchen. Detailinformationen finden Sie hier.

Die übrigen der insgesamt 320 Seiten sind der Regionalgeschichte und aktuellen Themen gewidmet. Wie immer gehören dazu Chroniken der Städte und Gemeinden und des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens. Eine Liste mit neuen Büchern über den Rheingau-Taunus-Kreis sowie Informationen über die Geschichts- und Heimatvereine und die Archive runden das Angebot ab.
50 Autoren haben für das Jahrbuch Beiträge aus ihrem Fachgebiet in allgemeinverständlicher Form geschrieben.

Der Verkaufspreis beträgt 8,50 €.

Sie erhalten das Jahrbuch ab Ende November 2016 auch bei Ihrem Buchhändler vor Ort.

videoDie Deutschen - Luther und die Nation

LOSUNG DES TAGES


/Der Herr sprach zu Mose:/ Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht.
2.Mose 33,20

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. In diesem Glauben haben die Alten Gottes Zeugnis empfangen.
Hebräer 11,1-2



Aktuelle Termine

Bibel für Einsteiger
am 01.03.2017 - um 19:00 Uhr


Frauenhilfe
am 02.03.2017 - um 14:00 Uhr


Konfirmandenunterricht
am 02.03.2017 - um 16:30 Uhr


Kirchenvorstand - Sitzung
am 02.03.2017 - um 19:30 Uhr


Weltgebetstag der Frauen
am 03.03.2017 - um 15:00 Uhr


Gottesdienst mit Abendmahl - Pfarrerin Elke Stern-Tischleder - Gastpredigerin: Birgit Krämer (Frauen der Reformation: Magdalena von Staupitz) - Chor Charivari
am 05.03.2017 - um 10:00 Uhr


Oekumenisches Friedensgebet
am 06.03.2017 - um 18:00 Uhr


Oekumenischer Seniorengottesdienst
am 08.03.2017 - um 10:00 Uhr


Konfirmandenunterricht
am 09.03.2017 - um 16:30 Uhr


Frauengruppe
am 09.03.2017 - um 19:30 Uhr